Fandom



____

Das ist DIE Suchmaschinen Alternative zu Google. Denn sie sucht bei google, jedoch ohne die personenspezifischen daten zugänglich zu machen, da die suchanfragen von einem scroogle-server aus gestartet wird!

=>Post vom 1.2.2011 inzwischen gebloggt. ___

Passend dazu vom 23 August 2011:

Klimaneutrale Suchmaschine Znout - mit exakt der Funktionsweise von Google

Dazu User Troy Mer: aaach, diese co2-zertifikate sind doch auch alle scheiß. monsanto bekommt die z.b. für den anbau von gentech-soya. http://www.unrast-verlag.de/unrast,3,0,444.html <<- unbedingt mal lesen, immernoch hoch aktuell "Die Umsetzung der 'geschäftsidee' des CO2-Handels [ist] in konkreten Fällen mit der Vertreibung von Menschen (Lang und Baykola 2006), der Zerstörung fragiler Ökosysteme und sozialen Abhängigkeiten (Granda 2005) verbunden. [...] Ein Teil der Geschäfts basiert auf der Logik, dass es für die Industriestaaten wesentlich billiger ist, in den Ländern des Südens ihre Emissionen absorbieren zu lassen, als diese im eigenen Land zu reduzieren" (Klaus Pedersen - Naturschutz und Profit, S. 86). Die ganze Idee der CO2-Zertifikate ist meiner Meinung nach ein neokoloniales, eurozentristisches Konzept, daher plädiere ich dafür was am eigenen Verhalten zu verändern und z.B. einfach weniger zu suchen oder den Rechner mal öfter aus zu lassen oder ähnliches.

Antwort Jonas: Danke für deine Einschätzung. Hatte mich schon gewundert, warum im Zuge des Greenwashings so wenig von den CO2-Zertifikaten zu hören ist...man könnte als vermuten, dass bewusst kein Augenmerk darauf gelenkt wird, weil das Konzept im Prinzip nur zum Vorteil der großen Player ist?

_____

"This may affect our lives more than I ever imagined. Where are people going to work in a few decades? Can we expand the services sector infinitely to replace the lost manufacturing jobs? Or do we need a new concept of what's a meaningful way to spend your time, other than working?"

_____


Würde sich diese Erkenntnis durchsetzen, das wäre doch mal ein gigantischer Fortschritt:
"Das komplexe Verhandlungsspiel der nächtelangen EU-Krisensitzungen präzise abzusehen, ist nahezu unmöglich. Ökonomen können in dieser Situation eigentlich keine konkreten Zahlen mehr prognostizieren. Sie sollten daher lediglich Szenarien beschreiben: Wenn ein Schuldenschnitt kommt, bleibt Griechenland in der Währungsunion. Mit einer umfassenden Bankenunion überlebt der Euro."
http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-01/grexit-oekonomen-fehler

____

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.